Endo Anaconda

Anaconda, Endo
© Frank Zauritz

Endo Anaconda est né à Berthoud en 1955 et a passé sa jeunesse dans un internat de Klagenfurt. Il est revenu en Suisse après un apprentissage de sérigraphie à Vienne et y a fondé en 1989 le duo « Stiller Has » avec Balts Nill. En 2005, l'ensemble de ses chroniques, rédigées sous le pseudonyme de « Bärbeisser », ont été publiées en un seul volume intitulé « Sofareisen ». Il vit aujourd'hui à Berne.

http://www.stillerhas.ch

Bibliographie

  • Walterfahren. Kolumnen 2007-2010, Zürich, Secession, 2011.
  • Sofareisen. Kolumnen aus den Jahren 2001 bis 2005, Zürich, Ammann, 2005.
Walterfahren
Walterfahren

Der Wortschöpfer, Schausänger und Stimmspieler Endo Anaconda schreibt wöchentlich an seinem Alltag weiter und schont sich nicht. Es geht um nichts weniger als Leben und Tod, dazwischen sind sein drittes Kind, Walter – sein Mazda –, Ostermundigen, das Emmental, das Rauchen, das Trinken, die Liebe und wir.

Er hält uns mit seinen Aperçus einen Spiegel vor Augen, in den er so scharf blickt, dass wir uns darin wiedererkennen: Manchmal tut es weh, und manchmal ist es eine wahre Lust. Wir lachen! Wir sind erschrocken! Leben pur, in Sätze gepackt und in Worte gekleidet, die zielgenau mitten in unser Herz treffen.

Endo Anaconda beschreibt ein heutiges Leben auf einem kleinen Flecken Erde: vielleicht ist es das Paradies, vielleicht auch ab und an der nackte Abgrund, auf jeden Fall ist es intensiv und voller Welterfahrung!

(Klappentext Secession)