Svenja Herrmann

Svenja Herrmann est née en 1973 à Francfort-sur-le-Main et a fait des études d'allemand et d'histoire du droit. Éditrice et auteure (de littérature mais aussi de livres scolaires), elle est également collaboratrice indépendante de la Maison de la littérature de Lenzburg. Elle vit actuellement à Zurich. 

www.svenjaherrmann.ch

Bibliographie

poésie, Zürich, Wolfbach, 2016. poésie, Zürich, Wolfbach, 2016.

Svenja Herrmanns neue Gedichte erkunden die Schnittstelle zwischen der bedrohten Natur und unserer Zivilisation. An diesem Ort leben Einsame, Sehnsüchtige, Vergessene, aber es sind auch Momente des Glücks möglich, wenn die Natur sich für einmal durchsetzt.

Little Odessa
Durch die Trasse der Hochbahn fällt Licht

überzieht die Avenue mit einem Schachbrett

wo Könige und Bauern keinen Platz finden

the every day smile nie angekommen ist

Zwischen den Regalen der Bäckerei

zwängt ein Mann den Rollator hindurch

in seinem Buckel nistet Heimweh

Brot wird eingetütet

dazu ein paar Brocken Russisch

Metallisch hämmert die Bahn über ihm

er schiebt den Wagen über blinkende Karos

vorne am Ufer wird er nach Odessa blicken

den Duft des Gebäcks, des Meers in der Nase

umgekehrt träumen

(Buchpräsentation Wolfbach Verlag)

Ausschwärmen , poésie, Zürich, Wolfbach, 2010.